30 Days Make up Challenge – Tag 1

Hallo Ihr Lieben,

heute geht’s looooooos :-)

“Wann hast du angefangen, Make-up zu tragen?”

Hmmmmm…..Ich kann Euch nicht mehr genau den Tag sagen, wann ich angefangen habe Make up zu tragen, aber soweit ich mich erinnern kann fing es mit 11 Jahren mit einem eigenen Nagellack an :-)
Natürlich habe ich Kinderschminken und Kinderschminke davor auch schon geliebt und Mamas Sachen fand ich auch schon immer interessant ;-) aber ich glaube, es fing mit 11 – 12 Jahren an…
Wie gesagt, es war ein Nagellack. Soweit ich mich erinnern kann, war es ein rosa Ton. Da hat die Sucht begonnen :-D
Danach kam mit ca. 12 Jahren Mascara und ein durchsichtiger Lipgloss.
Mit 13 folgten in einem gemeinsamen Urlaub mit meinen Eltern, meinem Bruder und meinen Großeltern ein fiedernder Nagellack und ein passendes Lidschatten Duo mit Flieder und einem hellen Grün. :-) Die beiden Sachen waren von Nivea und ich fand sie soooo toll und war soooo stolz drauf ;-) Zur Schule durfte ich das natürlich nicht tragen (zu mindestens nicht den Lidschatten), aber das Bedürfnis hatte ich auch gar nicht. Und ein Puder von Jade Maybellin kam dazu, was ich auch regelmäßig benutzt habe.
Dann kam mit ca. 14 Jahren ein hellblauer Lidschatten dazu…. den habe ich dann auch zur Schule getragen…. Ihr könnt Euch sicher denken, wie „toll“ das aussah :-D In der Zeit habe ich mir auch meine ersten Kajalstifte von Manhattan zugelegt. In braun und schwarz. Die ersten Ausflüge in die Welt der flüssig Foundation gab es in der Zeit auch… ich probierte welche von Jade Maybellin… gut die Farben passen ja nicht immer zu einem…kein Wunder bei so wenig Farbauswahl in der Drogerie…naja und vom Ränder ausblenden hatte ich auch noch nix gehört :-D
Mit 15 / 16 kamen dann noch ein paar Dinge dazu. Meine Freundinnen beneideten mich immer um meine Sammlung :-) Die war natürlich längst nicht so groß wie heute, aber für uns war das damals viel!!! ;-) Das waren wohl auch die ersten Anzeichen für eine Suchtie Karriere :-D
Durch meinen Ausbildungsbeginn mit 17, fast 18, habe ich mich dann weiterentwickelt und mich jeden Tag geschminkt und auch mit den Acrylnägeln angefangen. Da sahen die Make ups auch nicht nie mehr peinlich aus ;-)
Natürlich habe ich mich weiterentwickelt und werde es auch weiter tun, denn wie heißt es so schön: man lernt nie aus ;-)

Wisst Ihr, was mir grad einfällt? Zu einem meiner „Kindergeburtstage“ mit meinen Freundinnen – ich glaube es war der 14. Geburtstag – hat meine Mama meine Cousine – gelernte Kosmetikerin und Visagistin – engagiert und sie hat uns geschminkt und mit uns geübt :-) das war echt toll!!! <3
Durch diese Cousine hatte ich auch relativ früh schon Produkte von Estée Lauder und anderen Marken, die es bei Douglas gab. Sie hat früher bei Douglas gearbeitet und nun arbeitet sie für Estée Lauder.

Und Ihr??? ;-)

Eure Puckynella

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>